Möhrenzünsler (Sitochroa palealis)

Möhrenzünsler Sitochroa palealis

Hier sitzt der ausgewachsene Falter auf einer Wiesenflockenblume um Nektar zu saugen. Seine Raupen aber ernähren sich von der Wilden Möhre, und von dieser gibt es im Luchsbachtal reichlich. Diese Nachtfalterart fliegt sehr lange , nämlich in zwei Generationen von Mai bis September. Trotzdem habe ich sie erst 2020 das erste Mal entdeckt. Das liegt vielleicht auch daran, dass die Falter mit geschlossenen Flügeln nur etwa 15 mm groß sind.


Aufgenommen am 16.08.2020 von Uwe Kaettniß im Luchsbachtal, Pöhla.