Waldbrettspiel (Pararge aegeria)

Waldbrettspiel Pararge aegeria

Das Waldbrettspiel ist ein aggresiver Verteidger seines Revieres. Wie der C-Falter sitzt es auf einer exponierten Warte, um einen möglichen Eindringling sofort zu attakieren. Und wie der C-Falter ist es ein typischer Waldrandbewohner, der mit den unterschiedlichsten Waldtypen gut zurecht kommt. Durch die große Anpassungsfähigkeit an unterschiedliche Lebensräume ist dieser Schmetterling in Sachsen nicht gefährdet. Auch diese Art bildet zwei Generationen aus, die oft ineinander übergehen und von Mai bis Oktober zu beobachten sind. In diesem Jahr hatte das Waldbrettspiel in Pöhla aber eine große Pause von Juni bis Anfang August eingelegt.


Aufgenommen am 31.08.2019 von Uwe Kaettniß im Luchsbachtal, Pöhla.