Nachtschwalbenschwanz (Ourapteryx sambucaria)

Nachtschwalbenschwanz Ourapteryx sambucaria

Dieser Schmetterling gehört zu den großen Nachtfelrtern, er erreicht Flügelspannen bis zu 50 mm. In der äußeren Form ähnelt er tatsächlich dem Schwalbenschwanz. Vermutlich werden sich beide Arten aber nicht begenen, denn der Schwalbenschwanz ist nur tagüber aktiv, wärend der Nachtschwalbenschanz ausschließlich Nachts unterwegs, aber wie hier auf dem Foto Lichtquellen anfliegt. Die Art ist in weiten Teilen Sachsens verbreitet, fehlt aber in Nordsachsen ganz. Die Raupen fressen an Holunder, Efeu, Johannisbeere.


Aufgenommen am 30.06.2022 von Uwe Kaettniß im Luchsbachtal, Pöhla.