Schöllkraut (Chelidonium majus)

Schöllkraut Chelidonium majus

Bei nassfeuchtem Wetter wie in den letzten Tagen, öffnen sich die Blüten des Schöllkraut nicht, deshalb gibt es hier nur ein Foto mit Knospen. Die Pflanze wird von den Raupen verschiedner Eulenfalter als Nahrungspflanze aufgesucht. Auch die Menschen nutzten die Pflanzen seit der Antike zu medizinischen Zwecken. Am bekanntesten dürfte wohl die Verwendung des gelben Milchsaftes zur Bekämpfung von Warzen auf der Haut sein.


Aufgenommen am 08.06.2021 von Uwe Kaettniß im Luchsbachtal, Pöhla.