Roter Fingerhut (Digitalis purpurea)

Roter Fingerhut Digitalis purpurea

Im Sommer ist es keine Kunst die prächtigen Blütenstände des Fingerhutes zu finden. Jetzt im Herbst, wo nur noch die Blattrosetten zu sehen sind, ist das ein wenig schwieriger. Im Luchsbachtal ist die Pflanze auch nicht sehr verbreitet und findet sich bislang nur im Bereich der ehemaligen Gaststätte "Zur Zinnkammer". Nach meinen Beobachtungen nutzt nur der Baumweißling die Blüten als Nahrungsquelle und auch als Pflanze, auf der sich diese Schmetterlingsart fortpflanzt. Allerdings ist sie auch die einzige Nahrungspflanze der Raupen des Fingerhut-Spanners.


Aufgenommen am 22.10.2020 von Uwe Kaettniß im Luchsbachtal, Pöhla.