Gelbe Weidenröschen-Fransenmotte (Mompha ochraceella)

Gelbe Weidenröschen-Fransenmotte Mompha ochraceella

Diese Art ist in Deutschland ziemlich selten, aus den neuen BUndesländern liegen nur Meldungen aus der sächisischen Niederlausitz vor. Die letzten Funde datieren allerdings aus dem Jahr 2009. Die Raupen leben an Pflanzenteilen des Zottigen Weidenröschens, welches zwar nicht häufig, aber doch im Luchsbachtal vorkommt. Die gesamte Länge dieses Falters beträgt maximal acht Millimeter.


Aufgenommen am 16.07.2021 von Uwe Kaettniß im Luchsbachtal, Pöhla.